MdB Wilfried Oellers: Gute Nachrichten für Familien, Alleinerziehende, Bausparer und Ehrenamtler

2021 bringt Steuerentlastungen

„Das Jahr 2021 bringt Steuerentlastungen, beispielsweise durch Soli-Abbau, Erhöhung des Grundfreibetrags und des Kinderfreibetrags, von mehr als 20 Milliarden Euro. Damit steht den Bürgern in diesen schweren Zeiten und darüber hinaus mehr Geld zur Verfügung.“, so MdB Wilfried Oellers.
„Das Jahr 2021 bringt Steuerentlastungen, beispielsweise durch Soli-Abbau, Erhöhung des Grundfreibetrags und des Kinderfreibetrags, von mehr als 20 Milliarden Euro. Damit steht den Bürgern in diesen schweren Zeiten und darüber hinaus mehr Geld zur Verfügung“, so MdB Wilfried Oellers.

Mit Beginn des neuen Jahres entfällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent der Steuerzahler. Weitere 6,5 Prozent sollen ihn dann nur noch teilweise zahlen. Nur die einkommensstärksten werden den Soli weiterhin voll zahlen müssen. Eine vollständige Abschaffung des Soli muss hier das Ziel sein, die bisher 5,5 Prozent der Körperschaft- und Einkommensteuer betragen hat.

MdB Wilfried Oellers: „Gute Nachrichten gibt es auch für Familien. Ab 1. Januar 2021 sorgt das Familienentlastungsgesetz für eine weitere Erhöhung des Kindergeldes.“ Für das erste, zweite und dritte Kind zahlt der Staat nun 15 Euro pro Monat mehr. Ab dem vierten Kind beträgt das Kindergeld zukünftig 25 Euro mehr. Auch der Kinderfreibetrag steigt: Ein Elternpaar kommt so insgesamt auf eine Summe von 8.388 Euro jährlich, auf die keine Einkommensteuer fällig wird.



Wer ohne Partner Kinder großzieht, steht vor besonderen Herausforderungen und braucht gute Unterstützung. Deshalb hat die Unionsfraktion der dauerhaften Erhöhung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende vorangetrieben. Der Entlastungsbetrag lag von 2015 bis 2019 bei 1.908 Euro im Kalenderjahr. Im Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz wurde der Entlastungsbetrag nun um das doppelte aufgestockt.



Wer in seiner Freizeit die Gesellschaft unterstützt, soll dafür wertgeschätzt werden. Dies geschieht unter anderem über die steuerfreie Ehrenamtspauschale. Diese steigt am 1. Januar 2021 von jährlich 720 Euro auf 840 Euro. Die Übungsleiterpauschale für Trainer, Ausbilder, Betreuer usw. in gemeinnützigen Organisationen steigt von 2.400 Euro auf 3.000 Euro im Jahr.



„Auch die Wohnungsbauprämie steigt in diesem Jahr“, so MdB Wilfried Oellers. „ Anleger werden mit einem höheren Prämiensatz bei der Eigenkapitalbildung zum Erwerb von Wohneigentum unterstützt. Bausparer erhalten dann 10 Prozent Prämie auf ihre jährliche Sparleistung. Damit können Alleinstehende bis zu 700 Euro und Ehepaare bis zu 1.400 Euro pro Jahr erhalten.“