100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

AWO-Jubiläum im Landtag NRW

Die AWO-Abordnung aus dem Kreis Heinsberg mit Sozialminister Laumann (2. v. rechts) und den Heinsberger Abgeordneten Bernd Krückel (1.v.l.) und Thomas Schnelle (1.v.r.).
Die AWO-Abordnung aus dem Kreis Heinsberg mit Sozialminister Laumann (2. v. rechts) und den Heinsberger Abgeordneten Bernd Krückel (1.v.l.) und Thomas Schnelle (1.v.r.).
Bei einem parlamentarischen Abend im Landtag von Nordrhein-Westfalen wurde die Arbeiterwohlfahrt gewürdigt, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert.

Die beiden Heinsberger Landtagsabgeordneten Bernd Krückel und Thomas Schnelle von der CDU freuten sich, den AWO-Kreisvorsitzenden Bernd Reibel und den AWO-Kreisgeschäftsführer Andreas Wagner im Landtag zu treffen.
Zu einem kurzen Gespräch und einem Foto gesellte sich Landessozialminister Karl-Josef Laumann zu der Runde.
Gut 1500 Mitglieder zählt die AWO im Kreis Heinsberg, die in Kinder-Jugend und Seniorenarbeit aktiv ist, sowie Ausbildungs-, Qualifizierungs-, Beratungs- und Betreuungsangebote bereitstellt. 700 Mitarbeiter der AWO arbeiten derzeit in 26 Einrichtungen im Kreis. Mit dem Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen konnte dieses Engagement der AWO nun im Düsseldorfer Landtag gebührend gewürdigt werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben