CDU Kreis Heinsberg

CDU-Bundestagsabgeordneter Ralph Brinkhaus zu Gast in Geilenkirchen
CDU-Bundestagsabgeordneter Ralph Brinkhaus zu Gast in Geilenkirchen

Auf meine Einladung hin besuchte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Arbeitsbereich Haushalt, Finanzen, Kommunalpolitik) Ralph Brinkhaus MdB Geilenkirchen. In den Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft traf Brinkhaus auf ein interessiertes Publikum, und referierte über die Finanz- und Wirtschaftspolitik im 21. Jahrhundert.
Brinkhaus führte in dem gut besuchten und gefüllten Konferenzraum aus, dass die Wirtschaftspolitik sich bis zum Ende dieses Jahrhunderts auf vielerlei Herausforderungen einstellen müsse. Hierbei würden nicht nur bundesweite Effekte eine Rolle spielen, sondern auch europa- und weltweite Effekte. Durch die Vernetzung der verschiedenen Arbeitsebenen, und die damit verbundene Rasanz des wirtschaftlichen Handelns weltweit, unterläge die Wirtschaft Faktoren, die immer komplexere Beziehungsgeflechte hervorbringen würden, aber auch unglaublich große Potentiale. Brinkhaus führte aus, dass „die neue Tendenz zur Kleinstaaterei, wie beispielsweise der Brexit, eine Entwicklung ist, die zweifellos in die falsche Richtung geht. Ohne Globalisierung wird es nicht gehen, aber es darf hierbei keine Verlierer geben.“
Es entstand im Anschluss eine rege Diskussion, in der sich Ralph Brinkhaus Zeit nahm, um jede Frage ausführlich zu beantworten.
„Es ist mir eine Freude gewesen, mit den Besuchern über dieses hochspannende Thema zu reden“, so Ralph Brinkhaus MdB.

Foto: Ralph Brinkhaus MdB (re.) neben Wilfried Oellers MdB
Nach oben
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com